News

SC Sand – FV Ata Spor Offenburg 8:1 (5:0)

Standesgemäß und in allen Belangen überlegen gewann der SC Sand sein Heimspiel gegen den FV Ata Spor Offenburg auch in dieser Höhe verdient mit 8:1 Toren. Vorgabe war die 0:9 Heimpleite der Gäste am ersten Spieltag und somit gingen die Hausherren von Spielbeginn an sofort auf Torjagd. Interessanterweise waren gleich sechs Spieler an den acht Toren beteiligt. Den Torreigen eröffnete Luca Falk in der 10. Minute. Dem ließ Eduard Hollmann nur fünf Minuten später das 2:0 folgen. Daniel Koppold und Manuel Zier erhöhten nach knapp einer halben Stunde Spielzeit nach zwei schönen Alleingängen auf 4:0. Dardan Ulluri gelang in der 38. Minute mit Vollspannschuss in den linken oberen Torwinkel der 5:0 Halbzeitstand. Kurz nach Wiederanpfiff nutzte Anil Sayilica eine Elfmeterchance zum 5:1 Ehrentreffer. Nach einer technisch versiertren Einzelaktion stellte Daniel Koppold in der 53. Minute den alten fünf Tore Vorsprung wieder her und legte per Elfmeter in der 58.Minute noch eine Zugabe nach. Den wohl schönsten Spielzug der gesamten neunzig Minuten schloss SC-Routinier und Spielertrainer Viktor Stürz in der4 77. Minute zum 8:1 Endstand ab. Erwähnenswert ist auch, dass die Gäste trotz der vielen Gegentreffer zu keiner Zeit aufsteckten und frühzeitig das Handtuch warfen.

Autor: Lothar Haupt
Veröffentlicht am 28.08.2016 um 13:39