News

SC Sand – ETSV Offenburg 5:0

Gegen den Tabellenletzten ETSV Offenburg hatte der Gastgeber SC Sand die Partie jederzeit fest im Griff, übernahm von Beginn an konsequent das Spielgeschehen und überließ den ersatzgeschwächten Gästen nicht den Hauch einer Chance. Es dauerte allerdings bis zur 19. Min. bis etwas Zählbares nach vielen Bemühungen dabei heraussprang. Nach schönem Spielzug über rechts war es am Ende Daniel Koppold, der souverän flach ins linke untere Toreck seine Truppe mit dem Führungstreffer erlöste. Fast die gleiche Spielsituation nur wenig später in der 35.Min.; wieder war es Koppold der erneut aus halbrechter Position zum 2:0 knallhart abschloss. Bis zum Halbzeitpfiff häuften sich die SC Chancen auf Ergebniserhöhung die aber alle zu inkonsequent, ja sogar fahrlässig liegengelassen wurden. Der Gästesturm war das ganze Spiel über alles in allem viel zu harmlos und einfallslos und stellte die gute SC-Defensive vor keine allzu großen Probleme. Erst nach genau einer Stunde Spielzeit gelang den Einheimischen der dann alles entscheidende Treffer zum 3:0. Auf Freistoßflanke von Koppold war Dardan Ulluri mit dem Kopf zur Stelle. Nur drei Minuten später war Ulluri wieder zur Stelle und markierte nach schneller Vorarbeit von Manuel Zier das 4:0. Mit seinem satten Distanzschuss zum 5:0 in der 85. Min. setzte Markus Kehl den Schlusspunkt unter eine alles in allem nicht aufregende und seitens der Gastgeber einseitige Begegnung.

Autor: Lothar Haupt
Veröffentlicht am 13.11.2016 um 17:05