News

SC Sand – Spvgg Kehl-Sundheim 4:4 (2:1)

Dem Gastgeber Sand gelang im Lokalderby gegen Sundheim in der ersten Halbzeit eine effektive Torausbeute, obwohl die Gäste von Beginn an das Spiel in die Hand nahmen aber die sich ihnen bietenden Torchancen vorerst nicht nutzten. Das machte der wieder genesene SC-Goalgetter Johannes Schwab in der 9. Min. besser, der als echter Torjäger gleich seine erste Chance nutzte und zum 1:0 Führungstreffer für seine Elf einschoss. Per exaktem Kopfball erhöhte Dardan Ulluri nach einer Viertelstunde unhaltbar auf 2:0. Sundheim blieb weiterhin am Drücker, hatte in der 30. Min. noch einen Lattenknaller, und kurz vor dem Halbzeitpfiff verkürzte dann Fabian Mätz ebenfalls per Kopfball nach Freistoß auf 2:1. Nach einem schön vorgetragenen Konter gelang Viktor Müller in der 51. Min. der 2:2 Ausgleich. Dem SC-Spielgestalter Daniel Koppold war es nach einer Stunde vorbehalten seine Elf per Elfmetertor erneut in Führung zu bringen. Nachdem Johannes Schwab in der 68. Min. nach schönem Alleingang an Sundheims Keeper Kai Kronberger gescheitert war, kam noch Pech für die Gastgeber hinzu, denn durch ein Eigentor in der 78. Min. kam Sundheim erneut zum Ausgleich. In der dramatisch verlaufenden Endphase konnten die Gäste nach schnörkellosem Spielzug durch Emre Güldane erstmals in Führung gehen. Diese 3:4 Führung hatte bis zur 90. Min. Bestand aber diesmal bescherte ein Gästeeigentor den Einheimischen den alles in allem gerechten 4:4 Ausgleich.

Autor: Lothar Haupt
Veröffentlicht am 11.09.2016 um 11:51