News

Sander Regionalligateam auch im vierten Spiele erfolgreich

Aufsteiger SC Sand II bleibt in der Fußball Regionalliga Süd weiter auf Erfolgskurs. Nach torloser erster Halbzeit gewann die von Georg Forscht und Fabienne Breisacher trainierte Erstligareserve mit 2:0 gegen den FFC Wacker München, Vizemeister der vergangenen Saison. Der vierte Sieg im vierten Spiel.

Mit diesem Saisonstart hat in Sand niemand gerechnet. Auch im vierten Spiel nach dem Aufstieg bleibt die Erstligareserve ohne Punktverlust. Auch der Vizemeister FFC Wacker München scheiterte an der Kompaktheit der Sander Mannschaft. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, in der die Gäste mehr Spielanteile hatten, wurde das geduldige Spiel von Sand belohnt. „Wir standen sehr gut, ließen keine Chance zu und hatten in der ersten Halbzeit vorne die eine oder andere Chance zum Führungstreffer“, sagte Fabienne Breisacher. Zum richtigen Zeitpunkt ging die Sander Reserve nach der Halbzeitpause in Führung. Nach einem Pass von Aurelie Pfeiffer standen mit Ann-Christin Angel und Furtuna Velaj an der Strafraumgrenze zwei Spielerinnen frei. Ann-Christin Angel kam zuerst an den Ball und ließ Torfrau Veronika Gratz mit einem Flachschuss ins lange Eck zum 1:0 keine Abwehrchance (51.). Wacker setzte sich danach zur Wehr und drängte den SC in die eigene Hälfte. Doch Gefahr für das von Sabrina Lang gehütete Tor entstand keine. Dafür hatte Sand einige Möglichkeiten zum Kontern. Einer dieser schnellen Gegenstöße führte zum zweiten Treffer. Anne Rotzinger setzte sich auf dem linken Flügel durch, flankte präzise Richtung Strafraummitte und Madeleine Kurek wuchte das Leder, bedrängt von einer Abwehrspielerin, mit dem Kopf zum 2:0 ins Netz (61.). München wurde nervös und zum zweiten Mal in Folge musste ein Gästetrainer in Sand nach längerem Disput mit Schiedsrichterin Selina Menzel vorzeitig einen Platz auf der Tribüne aufsuchen. Außer bei Standardsituationen konnte München aber die sicher verteidigende Sander Mannschaft nicht in Verlegenheit bringen. „Wir müssen uns sicher nicht mehr verstecken, aber wissen auch, dass noch Mannschaften von einem anderen Kaliber auf uns zukommen“, sagte Georg Forscht. Nach einer Pause am kommenden Wochenende geht es zum 1. FC Nürnberg, bevor die Topteams FC Ingolstadt und Hegauer FV ins Sander Kühnmattstadion kommen.

SC Sand II: Lang; Karcher, Wendlinger, Muller, Campos, Pfeiffer (88. Eichler), Angel, Schlee, Rotzinger (76. Wahlen), Kurek (85. Rosafio), Velaj.
FFC Wacker München: Gratz; Sedlmeier, Dietsch, Messer, Kömpel, Kolb, Pfeuffer, Schaible (46. Stichnoth), Mayer, Tewes (38. Pfeifer), Rieger.
Zuschauer: 80.
Schiedsrichterin: Selina Menzel (Stutensee).
Tore: 1:0 Angel (51.), 2:0 Kurek (61.).

Autor: Udo Künster
Veröffentlicht am 28.09.2015 um 20:25