News

SC Sand – SV Waltersweier 1:1

Im Spitzenspiel der Liga brachte der SC Sand daheim gegen den SV Waltersweier mit viel Dusel ein 1:1 Remis über die Runden. Der SC Sand ist damit punktgleich mit Ortenberg, rutscht aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Platz zwei. Beide Teams gingen mit offenem Visier in die Begegnung und spekulierten auf ein frühes Tor. Erstaunlich dabei ist, dass nicht großartig taktiert wurde, sondern für ein Spitzenspiel unüblich, reichlich Strafraumszenen entstanden, mit leichten Vorteilen für die Gäste. In dem schnellen, auf hohem spielereäischen Niveau stehenden Spiel hatte der SVW kurz vor Halbzeit die beste Gelegenheit in Führung zu gehen, aber Sands Keeper Ralf Kollenda, an diesem Tag bester SC-Akteur, entschärfte den möglichen Führungstreffer der Gäste mit einer Glanzparade. Sofort nach dem Wiederbeginn war er wieder herausgefordert und rettete mit zwei weireren Glanzparaden. Im Gegenzug war zur Überraschung aller Daniel Koppold mit einem Abstauber zur Stelle und brachte die Hausherren mit 1:0 in Führung. Das forderte die Gäste noch mehr heraus und die Hausherren wurden in der Folge regelrecht in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Lange Zeit war aber die gut funktionierende Defensive der Gastgeber in der Lage, den Sturmlauf der Gäste abzuwehren. SC Torwart Ralf Kollenda war ein ums andere mal gefordert, er musste dabei jedoch sein ganzes Können aufbieten um seine Truppe im Rennen zu halten. Das ganze, gut funktionierende SC- Defensivsystem hielt allerdings nur bis zur 83. Spielminute; da musste auch Kollenda bei einem Abstaubertreffer von Steffen Grieble hinter sich greifen. Die Gäste blieben zwar weiter am Drücker, wollten den Siegtreffer, aber mit viel Geschick rettete der SC Sand das Remis über die Runden.

Autor: Lothar Haupt
Veröffentlicht am 06.11.2016 um 20:43